bsDEMIS – blomesystem®-Schnittstelle zum Meldesystem für Infektionskrankheiten

Die ersten Covid-19 Befunde wurden erfolgreich übertragen

Mit dem Deutschen Elektronischen Melde- und Informationssystem für den Infektionsschutz (DEMIS) steht ein Meldesystem des Robert-Koch-Instituts für Infektionskrankheiten gemäß Infektionsschutzgesetz (IfSG) zur Verfügung.

Im Licht der Covid-19-Krise gewann die Weiterentwicklung dieses Systems besonders an Bedeutung. Vor allem wird – beginnend bei den Meldenden (u.a. Labore, Ärztinnen und Ärzte) – eine durchgängig elektronische Informationsverarbeitung ermöglicht. Dadurch soll der Aufwand für die Meldenden und die zuständigen Behörden reduziert werden und Informationen zu auftretenden Infektionskrankheiten liegen künftig schneller bei den Verantwortlichen in den Gesundheitsämtern, den zuständigen Landesbehörden und am RKI vor.

bsDEMIS ist die blomesystem® DEMIS Schnittstelle, die die komplette DEMIS Meldestruktur abbildet. Aktuell wird die Übergabe der LIMS-Daten an den von der gematik GmbH entwickelten DEMIS Adapter unterstützt. Die Daten der positiven Covid-19-Untersuchungen werden dazu aus dem LIMS LABbase® an bsDEMIS übergeben, dort aufbereitet und an den DEMIS Adapter übergeben, welcher dann die Daten automatisch an das RKI weiterleitet.

Im Laufe des Jahres wird die bsDEMIS Schnittstelle um die Übertragung der Daten im FHIR Format intern erweitert. Damit ist den Laboren dann freigestellt, auf welchem Wege die Dateien an das RKI gemeldet werden sollen. LABbase® ist mit der integrierten bsDEMIS Schnittstelle bestens gerüstet, um bei der Bekämpfung der Corona Pandemie zu unterstützen.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin

Neueste Beiträge

Oberbürgermeister Julian Vonarb zu Besuch bei dem Geraer Softwarespezialisten Blomesystem GmbH

Ein wichtiges Instrument der städtischen Wirtschaftsförderung sind die regelmäßigen
Unternehmensbesuche des Oberbürgermeisters. Dabei geht es nicht nur darum,
Informationen über die Geschichte, Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens
aus erster Hand zu erhalten. Ziel ist es auch, die Entwicklungen vor Ort und die
konkreten Bedürfnisse der Unternehmen in einem vertrauensvollen Dialog in
Erfahrung zu bringen, um nach Möglichkeit zielgerichtete Unterstützungsleistung zu
bieten.

Weiterlesen »