Mehr als nur LIMS  

Schnittstellen & Mobile Anwendungen

Zusätzlich zu unseren Software-Lösungen, bieten wir noch unterschiedliche Erweiterungen an. Somit lassen sich die Funktionen der Programme noch besser an Ihren Arbeitsalltag im Labor anpassen. 

Schnittstellen

DEMIS steht für Deutsches Elektronisches Melde- und Informationssystem für den Infektionsschutz – ein Meldesystem des Robert-Koch-Instituts für Infektionskrankheiten gemäß Infektionsschutzgesetz (IfSG).

bsDEMIS ist die blomesystem® DEMIS Schnittstelle, die die LIMS-Daten für die Übergabe an das RKI aufbereitet. Die Daten der positiven Covid-19-Untersuchungen werden aus dem LIMS LABbase® über den von der gematik GmbH entwickelten DEMIS Adapter automatisch an das RKI weiterleitet.

Im Laufe des Jahres wird die bsDEMIS Schnittstelle um die Übertragung der Daten im FHIR Format erweitert. Die Datenübergabe sollte für die Labore somit noch weiter erleichtert werden.

Weiterführende Informationen unter: https://blomesystem.com/bsdemis-blomesystem-schnittstelle-infektionskrankheiten/

Die Abkürzung AVV DatA steht für „Allgemeine Verwaltungsvorschrift über den Austausch von Daten im Bereich der Lebensmittelsicherheit und des Verbraucherschutzes“. Diese Schnittstelle ist für den Datenaustausch zwischen dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) auf der einen und den Landesuntersuchungsämtern auf der anderen Seite verantwortlich. Die Meldungen der Landesämter an den Bund folgen dabei der Struktur der AVV DatA-Kataloge, die spätestens zum 1. Januar 2023 implementiert sein müssen.

Labore, die den Landesämtern zugeordnet sind, müssen ihre Workflows zum Teil erheblich anpassen, was weder ein einfacher noch schneller Prozess ist. In der Übergangsphase von der alten in die neue Welt, muss das jeweilige LIMS sowohl mit den noch aktuellen als auch mit den zukünftigen AVV-DatA-Katalogen arbeiten können. Diese Brücken schlägt LABbase.

Mehr zum Thema: https://blomesystem.com/lims-im-wandel-vom-geraetekonnektor-zur-datenzentrale/

blomesystem® LABDDI ist ein allgemeines Schnittstellenmodul zur standardisierten Datenübernahme.

Mit blomesystem® LABDDI kann die Blomesystem GmbH spezifischen Anforderungsprofilen Rechnung tragen. DDI steht hierbei für Data Device Interface. Mit Hilfe dieser Software können beliebige Gerätedaten in einer standardisierten Form abgelegt werden. Die Verbindung von Geräten zum LABDDI wird über Plug- Ins realisiert, die die Analyse und Aufbereitung der vom Gerät gelieferten Daten übernehmen.

Ausgehend von den Strukturen des LABDDI können die aufbereiteten Daten in die eigentlichen Zielsysteme übernommen werden. Individuelle Anpassungen oder Auswertungen der übernommenen Daten erfolgen durch Funktionalitäten in diesen Systemen. Auch gewachsene kundenspezifische Applikationen können das LABDDI nutzen.

blomesystem® QDI (QDI = QM-Data-Interface) ist eine zertifizierte Schnittstelle zum QM-Modul (Qualitätsmanagement) von SAP® R/3 für alle analytischen Labore, die mit dem QM-Modul von SAP® zur Qualitätsprüfung arbeiten.

In erster Linie handelt es sich um eine Schnittstelle zwischen blomesystem® Anwendungen und SAP® Systemen. Sie stellt Tabellen und Funktionen zur Verfügung, über die alle Funktionalitäten des SAP® QM-IDI (IDI = Inspection Data Interface) abgedeckt werden können. Alle Übertragungen werden durch direkte Rechner-zu-Rechner-Kommunikation mit von SAP® zertifizierten Remote Function Calls (RFCs) durchgeführt.

Mit dem Release von SAP S/4HANA hat SAP QM-IDI die Unterstützung langer Materialnummern (40 statt 18 Zeichen) erweitert und in S/4-QM-IDI umbenannt.

Wenn die erweiterten Materialnummern in SAP aktiviert sind, müssen sie im Arbeitsblatt Schnittstellen ebenfalls aktiviert werden, um die korrekte Übertragung zu gewährleisten.

Mobile Anwendungen

Das Webportal ermöglicht es, Ergebnisdaten der Laboruntersuchungen für einen größeren Interessentenkreis, beispielsweise Kunden von Laboren, zugänglich zu machen. Der Zugriff erfolgt per Browser und ist auch von mobilen Geräten aus möglich. Das System kann intuitiv bedient werden, ohne zusätzliche Softwareinstallation oder Schulung.

Die Nutzer:innen des Webportals können nach einer personalisierten Anmeldung nur diejenigen Daten einsehen/herunterladen, die das LIMS-betreibende Labor für sie freigegeben hat (Ergebnisdaten, Berichte/Zertifikate usw.).

Durch den Nur-Lese-Zugriff der Webportal-Nutzer bleibt die Integrität der Daten im LIMS sichergestellt.

Sie möchten bequem auch unterwegs Messwerte eintragen, selbst in einem Funkloch? Egal ob Sie mit Tablet oder Smartphone arbeiten, ist diese App die richtige Wahl. Sie kann als Web-App online und offline benutzt werden.

Die App unterstützt Sie bei der Routenplanung mit Hilfe von Google Maps und ermöglicht eine schnelle Dokumentation der Sachverhalte. Die erstellten Fotos werden per Knopfdruck der jeweiligen Probe zugeordnet und ins LIMS übertragen.

Durch den Einsatz eines digitalen Stifts werden die Inhalte schon während des Schreibens mit einer integrierten Kamera erfasst. So lassen sich Vor-Ort-Prüfungen bzw. das Ausfüllen von Probenbegleitscheinen sehr schnell digital erfassen.

Die Softwareanwendung Dotforms konvertiert die geschriebenen Daten, führt eine Handschrifterkennung aus und stellt die Daten zur Verifikation zur Verfügung. Alle Einträge werden mit einem Zeitstempel versehen. Sobald der digitale Stift in einer USB-Dockingstation an einem PC angeschlossen wird, werden die Rohdaten übertragen und danach in die Zielanwendung exportiert.